H. van Doorn

phone-icon 06 – 25 53 88 82

Farne

Farne

Farne gibt es in vielen verschiedenen Sorten. Es gibt immergrüne und Wintergrüne Farne und durch die große Vielfalt an Aufbau und Textur der Wedel, an Farben und an Wuchsgröβe sind Farne breit anwendbar im Garten. Farne gedeihen optimal in durchlässigen Böden im Schatten / Halbschatten und an einer Stelle mit wenig Wind. Zu stark und zu viel Sonnenlicht kann die dünne Wedel versengen und starker Wind kann zu Verbrennung führen. Einige Ausnahmen sind Sorten wie der Tüpfelfarn, diese ertragen doch Sonne und trockenen, unfruchtbaren Boden. Wenn die Farne an der richtigen Stelle stehen sorgen sie für einen schönen Effekt im Garten, dank ihrer gelockten, gewellten oder gefiederten Wedel.
Farne haben keine Blumen, aber trotzdem sind sie eine gute Wahl für das Staudenbeet weil sie sehr gut als Basisbepflanzung dienen können. Farne wachsen gut an schwierigen schattenreichen Stellen und bieten mit ihrem grünen Aussehen ein schönes Ausgangspunkt, woran Sie dann blühende Pflanzen hinzufügen können.

Verschiedene Farnarten:

Name Deutsche NameHöheimmergrün
AspleniumscolopendriumHirschzungenfarn50Ja
Athyriumfilix-feminaWald-Frauenfarn75Nein
BlechnumspicantRippenfarn50Ja
CyrtomiumFalcatumSichelfarn50Ja
DryopteriserythrosoraRotschleier-Wurmfarn70Ja
Dryopterisfilix-masWurmfarn80Nein
MatteuciastruthiopterisBecherfarn80Nein
PolypodiumvulgareTüpfelfarn30Ja
PolystichumpolyblepharumJapanischer Schildfarn50Ja
Polystichumset. HerrenhausenSchildfarn70Ja

Möchten Sie weitere Informationen?

Bitte kontaktieren Sie uns.

Kontact
Varens planten asplenium_scolopendrium
Dryopteris_filix-mas
dryopteriserytrosora
Osmunda_Regalis